Pfeifen­patenschaft

Mit der Patenschaft für eine Orgelpfeife tragen Sie zur notwendigen Restaurierung der großen Orgel der Auenkirche bei. Erwerben Sie doch einfach die Töne Ihrer Lieblingsmelodie oder Ihre Initialien als Töne! Spielen Sie Fagott, Oboe, Flöte oder Trompete? Auch solche Register hält die Auenorgel bereit. Mit Ihrem ganz persönlichen Ton können Sie künftig Teil der Auenorgel sein. Machen Sie sie zu Ihrem Instrument.


Die Patenschaft kostet je nach Pfeifengröße 25 bis 5.000 Euro und wird mit einer Urkunde – und auf Wunsch im öffentlichen Patenverzeichnis – dokumentiert. Schon für 10 Euro gibt es „Kinderpfeifen“, die für Kinder vorbehalten sind. Den Betrag können Sie, da er eine Spende zugunsten der Orgel­restaurierung ist, von der Steuer absetzen. Bis zur Höhe von 300 Euro genügt dem Finanzamt der Zahlnachweis; für höhere Beträge übersenden wir eine Spendenquittung.


Schöne Idee: So eine Pfeifenpatenschaft kann man auch ver­schenken, z.B. zu Geburtstag, Taufe, Konfirmation o.ä. ...

Bis zum 11. April 2021 kosten sämtliche Pfeifenpatenschaften nur die Hälfte! So wird noch deutlicher, welch nettes Geschenk eine Patenschaft zu Ostern wäre. Und natürlich darf man sich auch selbst damit beschenken ... Auf alle veröffentlichten Preise gilt ein Nachlass von 50%. Bitte im Bestellformular einfach den korrigierten Betrag eintragen. Dieses Angebot ist befristet auf die Kar- und die Osterwoche; maßgeblich ist das Datum des Bestelleingangs.

50% Sonderaktion zu Ostern

Welche ist meine Lieblingspfeife?

Die Pfeifen der Auenorgel sind sehr verschieden. Es gibt offene, gedeckte (oben geschlossene), gerade, gekröpfte (um 90° geknickte), konische (oben spitz zulaufende) oder trichterförmige Pfeifen. Manche sind aus Holz, andere aus einer Zinn-Blei-Legierung gefertigt. Mal glänzt das Metall, mal ist es matt, mal gehämmert. Keine Pfeife gleicht einer anderen. Und natürlich klingen sie auch alle unterschiedlich. 

Allen gemeinsam ist: Der Ton wird immer durch Luft – in der Orgelsprache: Wind – erzeugt. Er klingt umso tiefer, je größer die Pfeife ist. Deshalb sehen die Töne eines Registers (einer Klangfarbe) gestuft wie eine Treppe aus, wenn sie "wie die Orgelpfeifen" nebeneinander stehen. 

Alle Register

Hier stellen wir die 85 verschiedenen Register der Auenorgel, sortiert nach verwandt klingenden Registerfamilien, näher vor. Jedes Register umfasst bis zu 70 einzelne Töne, und zu jedem Ton gehört eine Pfeife (bei den so genannten Mixturen sogar mehrere je Ton). Macht alles in allem gut 6.000 Pfeifen in der Auenorgel. Stöbern Sie gern ein bisschen und suchen Sie sich Ihre Lieblingspfeife aus, für die Sie vielleicht die Patenschaft übernehmen möchten:

Übrigens ...

Wem noch ein kleines Zusatzargument bei der Entscheidung für eine Pfeifen­paten­schaft hilft: Die ersten 15 Personen, die eine Paten­schaft im Wert von mindestens 1.000 Euro übernehmen, lädt Klaus-Dieter Gröhler MdB zu einer Privat­führung durch den Deutschen Bundestag ein! Klaus-Dieter Gröhler ist der direkt gewählte Bundestags­abgeordnete im zuständigen Wahlkreis Berlin-Charlotten­burg-Wilmersdorf.

Foto: DBT/Axel Hartmann

Auf einen Blick

Diese Übersicht zeigt alle Pfeifen der Auenorgel (und zusätzlich ein paar Extras), die auf eine Patin oder einen Paten warten. Das fünfseitige pdf-Dokument wird regelmäßig aktualisiert und steht zum Download zur Verfügung. 

Und wenn Sie dann Ihre Lieblings­pfeife gefunden haben, können Sie die Paten­schaft für diese hier ...

Patenverzeichnis

Anita Andreotti, Evita Andreotti, Florentina Andreotti, Sonja Andreotti, Charles Ashman, Carla Zoi Baer, Carolin Czerr, Christoph Deindörfer, Philip van der Eijk, Friederike Fischer, Charlotte Führing, Sophie Führing, Jutta Gaebler, Franz und Frank Gescher, Alexander Glawe, Jovana Glawe, Mara Glawe, Oliver Glawe, Reinhard Glawe, Veronika Glawe, Thomas Greif, Claudia Gundlach, Antonia Sarah Halama, Fynn Bjarki Halama, Kai Halama, Annette Hanff, Dorothea Hecht, Friederike und Peter Janzon, Ludwig Kammes­heit, Verena Kammes­heit-von Hirsch­hausen, Katja Jönsson, Silke Kettelhack, Erna Klein, Thomas Lieske, Franziska Matz­dorf, Michael Pietzcker, Mareike Rath, Natalie Rath, Renate Rath, Eckhard Röhm und Karl-Martin Eichhorn, Christopher Rommel, Pauline Schleusener, Claudia Schmitz, Christoph und Annegret Schönbeck, Anna Seeberger, Carla Seeberger, Christine Seeberger, Uwe Seeberger, Christel Seekamp, Claudia-Silke Seekamp, Annika Stiller, Linnea Stiller, Christiane Struck, Oskar Alexander Westerhoff, Greta Luise Zynda


Und es werden immer mehr ...

Tausend Dank allen Pfeifenpatinnen und ‑paten!

Mit der Patenschaft für "ihren" Ton haben diese Menschen einen wichtigen Beitrag geleistet  und die Restaurierung der Auenorgel ermöglicht.